Ehrungen 2019

Neue Ehrenmitglieder und Ehrungen für Aktive wie Vereinsmitglieder bei der Wehr

Feuerwehr Großschwarzenlohe sagte vielen Treuen „Danke“

 

Großschwarzenlohe - Besondere Ehrungen für 25 Jahre aktiven Feuerwehrdienst sowie bis zu 65 Jahre Treue zum Feuerwehrverein standen im Mittelpunkt des diesjährigen Kameradschaftsabends der Großschwarzenloher Feuerwehr. Gemeinsam mit 1.Kommandanten Hannes Weidmann freute sich Vereinsvorsitzender Willy Flintsch einige Ehrengäste mit Landrat Herbert Eckstein und Kreisbrandinspektor Egbert Petz an der Spitze sowie Abordnungen der Patenwehren und der benachbarten Ortswehren zur Feier begrüßen zu können.

Die Fahrzeughalle im Feuerwehrhaus war zur Freude von Willy Flintsch als Vorsitzendem des Feuerwehrvereins voll besetzt, als er zum Kameradschaftsabend neben vielen Aktiven und Vereinsmitgliedern auch deren Angehörige und einige Ehrengäste begrüßen und alle zur abendlichen Stärkung mit fränkischen Spezialitäten einladen konnte. Der erste Teil der Ehrungen danach galt einer staatlichen Feuerwehrauszeichnung: Gemeinsam mit den Ehrengästen aus Politik und der Landkreis-Feuerwehrführung zeichnete Kommandant Hannes Weidmann diesmal Bernd Wittmann mit dem Ehrenkreuz in Silber für 25 Jahre aktiven Feuerwehrdienst aus.

DSC 0005 Bernd 25 Jahre Aktiv

v.links: 2. Vorstand Sven Heller, 1. Vorstand Willy Flintsch, Kreisbrandmeister Christian Mederer, Kreisbrandinspektor Egbert Petz, Bürgermeister Werner Langhans, Bernd Wittmann, Landrat Herbert Eckstein, Kommandant Hannes Weidmann, 2. Kommandant Christian Peipp

Zusätzlich zum Ehrenkreuz und der Urkunde übergab dabei Landrat Herbert Eckstein dem Geehrten auch die „Ehrenamtskarte“ in Gold als weiteres Zeichen der Anerkennung. Willy Flintsch setzte die Ehrungen für den Feuerwehrverein fort: Hier erhielten Timo Arndt, Sven Heller, Manfred Pamer und Bernd Wittmann die Vereinsehrennadel der Feuerwehr Großschwarzenlohe in Bronze für 25jährige Vereinstreue, zumal sich die Geehrten stark im Verein in all den Jahren aktiv eingebracht haben. Mit den folgenden Ehrungen waren bei den drei „50jährigen“ nicht nur Ehrennadeln ein Zeichen des Dankes, denn sie wurden auch zu Ehrenmitgliedern ernannt.    

Drei neue Ehrenmitglieder

Bei Karl Flintsch, Norbert Fylak und Georg Meßthaler - die für ihre 50jährige Treue zur Feuerwehr neben der Ehrennadel des Vereins in Gold samt Urkunde auch aufgrund ihrer Verdienste zu Ehrenmitgliedern ernannt wurden - ging Willy Flintsch bewußt auch auf deren zahlreiche Aktivitäten und Ehrenämter im Feuerwehrverein ein und die jahrzehntelange aktive Dienstzeit bis zum Erreichen der Altersgrenze. Auf noch längere Zugehörigkeit zur Feuerwehr brachten es als letzte Geehrte an diesem Abend Erhard Fromberger und Erwin Sperber für 60jährige Vereinstreue und Hermann Walz, der sogar schon 65 Jahre Mitglied im Feuerwehrverein ist.      

Landrat Herbert Eckstein oblag das erste Grußwort, seinen Dank an die Aktiven und Vereinsmitglieder der Feuerwehr verband er mit einem Glückwunsch an die Geehrten. Heute einem Verein 50 oder sogar 65 Jahre treu verbunden zu bleiben, sei keine Selbstverständlichkeit, sondern ein Zeichen, dass Vereine und Institutionen wie eine Feuerwehr nicht nur früher ein wichtiger gesellschaftlicher Teil der Ortsgemeinschaft waren und auch heute im Idealfall sind. Im Hinblick auf den Wandel bei den Aufgaben und technischen Entwicklungen im Feuerwehrdienst nannte er zudem den Menschen als wichtigstes Element, denn kein Einsatz sei wie der andere und nur der Mensch könne situationsbedingt diese Technik zum Helfen richtig einsetzen.  

Bürgermeister Werner Langhans schloß sich gern den Glückwünschen und dem Dank an und würdigte die Großschwarzenloher Feuerwehr als eine der enorm aktiven und rührigen Ortswehren in der Gemeinde. Und er erweiterte seinen Dank auf die Familien und Angehörigen der Aktiven, die so indirekt die gute Arbeit und Ausbildung der Feuerwehren erst ermöglichten. Kreisbrandinspektor Egbert Petz verband die Großschwarzenloher Ortswehr zudem fest mit stets guter Jugendarbeit und dem Idealfall, dass gerade mittlere und kleinere Ortswehren im ländlichen Raum heute das Rückgrat seien, um den Brandschutz flächendeckend zu garantieren.   (jör)

Bild 1 Ehrenmitglieder Neu

(jör) Karl Flintsch (4.v. links), Norbert Fylak (4.v. rechts) und Georg Meßthaler (Mitte vorne) für ihre Verdienste und ihre 50jährige Vereinszugehörigkeit zu Ehrenmitgliedern des Feuerwehrvereins ernannt.

Bild 2 FFW Ehrungen Alle

(jör) Für 25 Jahre aktive Dienstzeit erhielt Bernd Wittmann (2.v. links) das bayerische Ehrenkreuz in Silber und wurde gemeinsam mit Timo Arndt sowie Sven Heller (2. und 3. v. rechts) für 25 Jahre Mitgliedschaft geehrt; für 60 Jahre Vereinstreue wurden Erhard Fromberger (Mitte, mit Blumen) und Erwin Sperber (3.v. links) ausgezeichnet und für 65 Jahre Mitgliedschaft Hermann Walz (6.v. links).